Fachtag

Stadtnatur zum Anfassen – Umweltbildung im Kontext nachhaltiger Entwicklung und globaler Zusammenhänge

 

Die Grün Berlin GmbH führt in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Alice-Salomon-Hochschule den o.g. Fachtag durch.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte der Grundschulen, Oberschulen und Oberstufenzentren sowie an außerschulische Bildungspartner. Das Programm besteht aus einem einführenden Fachvortrag und insgesamt zwölf verschiedenen Workshops, die überwiegend an Stationen in der Stadtnatur des Kienbergparks stattfinden. Es geht vor allem darum, Inhalte und Methoden kennenzulernen und auszuprobieren. Ziel ist es, Umweltthemen erlebbar zu machen, sie in die Praxis des Schulalltags zu integrieren und ihre curriculare Relevanz aufzuzeigen.

 

Programm und Ablauf
 

22. August 2019, 8.30-16 Uhr

Ort: Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 159, 12619 Berlin,

5 Minuten Fußweg vom U-Bahnhof Kienberg – Gärten der Welt / U5

Stationen im Umweltbildungszentrum Kienbergpark und im Kienbergpark

 

Veranstaltungsgebühr: 5,- € (inkl. Lunchpaket sowie Getränke- und Obstversorgung und Ticket für die Seilbahn)

 

08.30-09.00

Anmeldung und Workshopwahl

09.00-09.15

Begrüßung

09.15-10.00

Impulsreferat: Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis, Prof. Heike Molitor (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde)

10.00-10.15

Vorstellung der Stationen (12 Lernstationen, nähere Info s.u.) im Kienbergpark

10.30-15.00

Eigenerkundung Kienbergpark und Teilnahme an 2-3 Workshops im Park (inkl. Lunchpaket sowie Getränkeversorgung und Freikarte für die Seilbahn)

15.00-16.00

Vorstellung der Ergebnisse, Synopsis, Schlusswort

 

 

Anmeldung
Tel.: +49 30 700 906 - 572
Mail: ubz@gruen-berlin.de

 

Stationen (alle Stationen = 60 Minuten, außer Station 3 = 120 bzw. 60 Minuten)

Die Teilnehmer/-innen besuchen drei Stationen oder Station 3 und eine weitere.

 

Stationen alle außer 3

10.45-11.45 / 12.15-13.15 / 13.45-14.45 Uhr

Station 3

11.00-13.00 (Feuerbogen)/ 13.45-14.45 Uhr (Murmelbahn)

 

Stationen / Workshops

 

1. Stressbewältigung – emotionale Balance finden – Energien erneuern

Wir lernen leicht in den Unterricht zu integrierende kleine Bewegungsabläufe und „Klopfpunktserien“ der asiatischen Medizin kennen, die von Stress, Prüfungsängsten und Leistungsdruck befreien und das Selbstbewusstsein stärken.

Zielgruppen: Grundschule, Oberschule, Oberstufenzentrum

Referentin: Dagmar Krawczik

 

2. Waldbaden – auch eine Methode für den Unterricht

Wie kann eine kurze regelmäßige Auszeit uns helfen, mit mehr Gelassenheit und Achtsamkeit durch den Schulalltag zu gehen? Die erlernten Achtsamkeit-und Entspannungstechniken ermöglichen zukünftige Waldspaziergänge aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben.

Zielgruppen: Grundschule, Oberschule, Oberstufenzentrum

Referent: Lennart Höffgen

 

3. Feuerbogen und Murmelbahn - Elemente der Erlebnispädagogik nutzen

Der Feuerbogen dient als selbst gebautes Hand-Werk dazu, auf recht effektive Art Feuer zu erzeugen.

Eine aus Naturmaterialien erbaute Murmelbahn für verschiedene Rollgegenstände erfordert neben einem Gefälle und einem Blick fürs Gelände viel Geschick bei der Materialauswahl.

Zielgruppen: Grundschule, Oberschule, Oberstufenzentrum

Referent: Prof. Johannes Verch (Alice-Salomon-Hochschule)

 

4. Freispiel im Naturerfahrungsraum als Lernmethode

Kinder, die ohne Anleitung draußen spielen, sind viel in Bewegung, erfahren die Natur und sich selbst, trainieren ihre Konzentrations- und Koordinierungsfähigkeit sowie ihre Sozialkompetenz. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise in der „Wilden Welt“.

Zielgruppen: Grundschule

Referentin: Leonie Rhode (Grün Berlin GmbH)

 

5. Der Kienbergpark als LernRaum – Global und lokale Verflechtungen in den Unterricht integrieren

Städtische Räume prägen den Alltag vieler Schülerinnen und Schüler. Global-lokale Verflechtungen lassen sich im Stadtraum und in unserem eigenen städtischen Alltag anschaulich erkunden. Sie können neu gelesen und verstanden werden.

Zielgruppen: Oberschule, Oberstufenzentrum

Referent: grenzgänger I berlin

 

6. Biodiversität im Kienbergpark

Wie machen wir das Thema Artenvielfalt spannend für Schüler? Auf einer Erkundung durch den Kienbergpark führen wir mit Naturblick-App und Bestimmungsbuch Artenbestimmungsübungen und entdecken so die Artenvielfalt im Naturraum.

Zielgruppen: 5.-12. Klassen und Oberstufenzentrum

Referenten: Peter Heinrichs (Schulberater im Verbund 3) und Jan Hanisch

 

7. Vielfalt der Schulgärten und Schulgärten der Vielfalt

Am Beispiel von verschiedenen Gemüsearten setzen wir uns mit der Sortenvielfalt auseinander und tragen verschiedene Ideen zusammen, wie diese Vielfalt im Klassenraum oder im Schulgarten mit Schüler/-innen erlebbar gemacht werden kann.

Zielgruppen: Grundschule

Referentin: Johanna Lochner

 

8. Mikroskopie und Fotografie

Zusammen entdecken wir die überraschenden und unzähligen Formen und Farben von belebter und unbelebter Natur unter dem Mikroskop mit integrierter Kamera. Besonders interessante Fundstücke werden am Smartboard gezeigt und per Email verschickt.

Zielgruppen: Grundschule, Oberschule, Oberstufenzentrum

Referent: Jon Juarez Garcia

 

9. Nachhaltige und Faire Mode genau betrachtet

An ausgewählten Beispielen untersuchen wir gemeinsam die Faktoren und Problematiken entlang textiler Wertschöpfungsketten, betrachten Alternativen, erarbeiten Lösungsansätze und erproben interaktive Unterrichtseinheiten.

Zielgruppen: 5.-12. Klasse und Oberstufenzentrum

Referenten: Elke Anders (Schulberaterin im Verbund 2) und Jyoti – Fair Works

 

10. Hitzefrei für Tiere, Klimawandel im Tierreich

Wir stellen unsere in Zusammenarbeit mit der iMINT-Akademie entwickelten Materialien im OER-Format zur angeleiteten Schulführung des Tierpark Berlins „Klimawandel – Bald Hitzefrei im Tierreich?“ vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese für eine eigenständige Vor- und Nachbereitung in der Schule zum übergreifenden Thema Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen für Ihren Unterricht nutzen können.

Zielgruppen: Grund- und Oberschule (5.-9. Klasse)

Referent: Tierparkschule Berlin

 

11. Saatgut und Agrarvielfalt

Agrarvielfalt ist für das menschliche Leben unerlässlich. Am Beispiel von Saatgut lernen wir die Bedeutung von biologischer Vielfalt und insbesondere von Agrarvielfalt für die Umwelt und die Ernährungssouveränität weltweit kennen.

Zielgruppen: Oberschule (Sek. I)

Referent: Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.

 

12. "Unser Klimagarten macht Schule"

Was hat der Klimawandel mit dem Gärtnern zu tun? Wie kann ich den Klimawandel mit seinen Folgen für die Stadt und des Stadtgrüns im Unterricht und im Schulgarten aufgreifen? In Theorie und Praxis nähern wir uns dem Thema – spielerisch, diskutierend und erkundend.

Zielgruppen: Grundschulen (Oberschule, Oberstufenzentrum)

Referenten: Humboldt Universität Berlin + Parzelle x