Freiraumgestaltung Kulturforum

Aktuell
Platz

Der westliche Vorplatz der Philharmonie wird vergrößert und die angrenzende Herbert-von-Karajan-Straße verlegt. Diese steht kurz vor der Fertigstellung und wird voraussichtlich Ende März 2019 vorerst als Sackgasse freigegeben. Hier bestehen dann dauerhaft Parkmöglichkeiten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und Taxis. Eine Durchfahrt zum Matthäikirchplatz ist vorerst noch nicht möglich. Die Arbeiten im westlichen Vorplatzbereich der Philharmonie haben begonnen und sollen bis April 2019 abgeschlossen sein. Die Zuwegung zur Philharmonie und zum Kammermusiksaal können sich zeitweise baubedingt geringfügig ändern. Der Zugang wird jedoch stets gewährleistet und ausgeschildert sein.

Die Arbeiten an der Abdichtung und am Neubau der Treppenanlage der Piazzetta dauern an und werden voraussichtlich ebenfalls Ende Februar 2019 Teilen freigegeben. Ein barrierefreier Zugang zu den Museen wird jederzeit gewährleistet.

Die Arbeiten zum Neubau des Scharounplatzes (ehem. Scharounstraße) beginnen im Februar 2019. Ab 12. Februar 2019 wird die Scharounstraße gesperrt. Die Zufahrt zur Tiefgarage der Philharmonie ist weiterhin gegeben, kann aber baubedingt variieren. Die Tiefgarage ist ausschließlich über die Potsdamer Straße erreichbar.

Die Stellplätze für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sowie für Taxis werden übergangsweise auf den Matthäikirchplatz verlegt.

Die Zuwegungen zum Kammermusiksaal, Kunstgewerbemuseum und Kupferstichkabinett sowie zur Gemäldegalerie, und Kunstbibliothek können zeitweise baubedingt variieren, sind aber durchgängig nutzbar.

Verkehrsbeeinträchtigungen im Überblick:

Bus 200 und M41
Der Bus 200 wird in beiden Fahrtrichtungen an die Tiergartenstraße bzw. Ben-Gurion-Straße verlegt.

Die Buslinie M41 wird umgeleitet. Der Bus fährt nicht mehr in die Scharounstraße. Für ihn wird an der Potsdamer Straße eine Haltstelle mit Ampel und Wendeschleife eingerichtet.

Lieferverkehr (LKW) für die Philharmonie
Die Zufahrt erfolgt während der Bauzeit 2019 weiterhin über die Scharounstraße. Die Zufahrt kann baubedingt variieren.Die Lieferverkehre der anderen Anrainer (Stiftung Preußischer Kulturbesitze, Kirche St. Matthäus) sind nicht betroffen.