Park zum Mitmachen

Patenschaften & Spenden

Werden Sie „Gärten der Welt-PatIn“!

Jede Spende hilft!
Wir wollen die Gärten der Welt weiterhin attraktiv gestalten. Dafür suchen wir LiebhaberInnen der Gärten der Welt, die sich konkret engagieren möchten. 
Hier einige Möglichkeiten, sich durch Spenden um die Gärten der Welt verdient zu machen: 

  • Bankpatenschaft
  • Blumen- bzw. Tulpenpatenschaft

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit - herzlichen Dank!
Sollten Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: info(at)gaerten-der-welt.de.

Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und stellen Ihnen gern bei Spenden ab 100,- €  hierzu eine Spendenbescheinigung aus. Bei Beträgen bis 100,- € genügt dem Finanzamt der Überweisungsauftrag.

Unser Spendenkonto: Berliner Sparkasse - Konto-Nr. 630 025 819 - BLZ 100 500 00

Bankpatenschaften

Unsere Gärten laden zum Verweilen ein und bieten an vielen Orten Sitzgelegenheiten.
Diese Bänke pflegen, zu überarbeiten, zu ersetzten und auch deren Anzahl zu erweitern ist eine große Aufgabe.
Sie können uns mit Ihrer Spende dabei helfen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit - herzlichen Dank!
Sollten Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, damit wir alles Weitere besprechen können: info(at)gaerten-der-welt.de.

Freunde der Gärten der Welt e.V.

Der Verein der „Freunde der Gärten der Welt“ hat sich am 1. September 2009 im „Saal der Empfänge“ des Orientalischen Gartens gegründet. Die Zahl der MitgliederInnen wächst beständig: interessierte BürgerInnen aus Berlin und dem Umland, LandschaftsarchitektInnen, VertreterInnen von Wohnungsunternehmen und  der Grün Berlin GmbH.

Der Verein hat sich das Ziel gestellt,  historische, kulturelle, regionale und  religiöse Grundlagen sowie Hintergründe der Gartenkunst zu vermitteln. Auf diese Art und Weise will er das  einmalige Ensemble der Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn noch bekannter machen. So sollen auch Brücken zum Kennenlernen und besserem Verständnis anderer Kulturen gebaut werden. Wichtig dafür sind ihm deswegen Kontakte zu den Partnerländern und Partnerstädten der einzelnen Gärten. Führungen, Vorträge und  Fachtagungen stehen auf dem Programm, der Verein wird künftig auch Publikationen verschiedener Art herausgeben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.freunde-der-gaerten-der-welt.de