Chronik

9. Mai 1987

Die heutigen Gärten der Welt liegen in Berlin-Marzahn-Hellersdorf am nördlichen Fuß des Kienbergs. Der Park wurde anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins als Berliner Gartenschau und Geschenk an die BerlinerInnen eröffnet.

1991

Die Berliner Gartenschau wird umgebaut und in Erholungspark Marzahn umbenannt.

15. Okt. 2000

Der Chinesische „Garten des wiedergewonnenen Mondes“ wurde als erster Themengarten eröffnet.

2002

Überarbeitung des Blumentheaters zu einem Kindertheater mit kleiner Bühnenfläche

30. Apr. 2003

Eröffnung des Japanischen „Gartens des zusammenfließenden Wassers“

18. Dez. 2003

Der Balinesische „Garten der drei Harmonien“ wurde - bis zu diesem Zeitpunkt als Überwinterungshaus genutzt - eröffnet.

2005

Der Chinesische Garten wird von Briggs & Stratton als drittschönste „Parkanlage Deutschlands“ ausgezeichnet.

07. Jul. 2005

Der Orientalische „Garten der vier Ströme“ wurde eröffnet. Seit diesem Tag manifestierte sich der neue Name der Parkanlage, „Gärten der Welt“.

31. März 2006

Eröffnung Koreanischer „Seouler Garten“

2007

Die Gärten der Welt erhalten die Auszeichnung „Deutschland Land der Ideen“ in der Kategorie Ausgewählter Ort 2007.

30. März 2007

Der Korridor im Chinesischen Garten wird eröffnet.

22. Jun. 2007

Eröffnung Heckenirrgarten & Bodenlabyrinth

08. Aug. 2007

Der „Saal der Empfänge“ am Orientalischen Garten wird eröffnet.

9. März 2008

Eröffnung des neu gestalteten Karl-Foerster-Staudengartens

2008

31. Mai 2008

Eröffnung Italienischer Renaissancegarten „Giardino della Bobolina“

2010

Die Gärten der Welt erhalten zum ersten Mal den „Green Flag Award“.

2011

Der „red dot award“, best of the best, Sparte Typografie geht an den Christlichen Garten.

29. Apr. 2011

Eröffnung Christlicher Garten

2012

Der Park erhält viele Auszeichnungen, unter anderem den „Green Flag Award“, die Auszeichnung für die 2. schönste Parkanlage in Berlin und Brandenburg: RBB. Der Christliche Garten erhält den „European Design Award“ Bronze, Sparte Typografie und den Preis des „Deutschen Designer Club“, Gute Gestaltung 12 Award, Gold.

2013

Die Gärten der Welt bekommen für den Christlichen Garten den „Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis“ und den „Deutschen Design Award“. 

2014

Zum dritten Mal bekommen die Gärten der Welt den „Green Flag Award“ verliehen.

2015

tripadvisor verleiht das Zertifikat für Exzellenz an die Gärten der Welt.

Apr. 2015

Beginn Umbau des Balinesischen Gartens

29. Jul. 2015

Einweihung der Bronzeskulptur „Tree of Peace“

18. Sep. 2015

Die Gärten der Welt bekommen die Auszeichnung Signet „Reisen für Alle“ in der Kategorie Gärten und Parks verliehen.

01. Jul. 2016

Die Gärten der Welt bekommen zum vierten Mal den „Green Flag Award“.

13. Apr. 2017

Eröffnung der Internationalen Gartenausstellung (IGA Berlin 2017). In diesem Zusammenhang wurde auch ein Englischer Cottage Garten und das große Besucherzentrum, sowie der Balinesische Garten in der neuen Tropenhalle eröffnet. Weitere Projekte sind z.B. der neue Wasserspielplatz, die Wassergärten an der Promenade Aquatica sowie 11 internationale Gartenkabinette, beispielsweise mit Gärten aus Thailand, Australien oder dem Libanon.