Der Rosengarten im Herzen der Gärten der Welt huldigt der „Königin der Blumen“ in all ihrer Vielfalt und Schönheit. Seine Anlage nimmt die Grundform der edlen Blume auf. Wie die Blütenblätter einer Rose sind sechs Flächen um einen Platz herum angelegt. Rosen in warmen Rottönen bestimmen die Mitte des Gartens. Kletterrosen bilden den Rahmen.

Nach außen hin wechselt der Farbverlauf von Rosa zu Rosé, Apricot und Orange, bis hin zu Pastelltönen und Weiß. Alle Nuancen und Schattierungen werden miteinander ins Spiel gebracht. In fein arrangierten Kompositionen sind die variationsreichen Rosensorten nebeneinander gepflanzt und farblich abgestimmt. Von Zwerg- und Kleinstrauchrosen, Beet- und Kletterrosen bis hin zu den berühmten Edelrosen und Englischen Rosen reicht das gärtnerische Sortiment. Einzelne Strauchrosen und eingestreute Stammrosen in unterschiedlichen Höhen setzen gestalterische Akzente.

„Mademoiselle Meilland“ ist eine der insgesamt 275 Rosensorten und mehr als 5.800 Einzelpflanzen in dem bezaubernden Rosengarten. Mit ihren sechs bis acht Zentimeter großen pfirsichfarbenen Blüten und ihrem intensiven Duft ist sie etwas Besonderes – sie wurde eigens zur IGA Berlin 2017 getauft. Der Rosengarten wurde aus Anlass der Internationalen Gartenausstellung 2017 neu inszeniert und erweitert.

Daten & Falten

Stil Die sechs einzelnen Beetflächen ergeben als Ganzes betrachtet die Form einer Rosenblüte.
Größe ca. 2.500 Quadratmeter; ca. 275 verschiedene Rosensorten, ca. 5.840 Rosen
Planung Hanne Roth - Freie Landschaftsarchitektin
Eröffnung April 2017 zur IGA Berlin 2017