Montag, 27. April 2020

Das Freilandlabor Britz ist auch weiterhin präsent. Da die Tier-und Pflanzenwelt derzeit nicht bei Führungen persönlich erklärt werden kann und viele Veranstaltungsbesucher*innen derzeit vielleicht in den Britzer Garten kommen, bietet das Team des Freilandlabors die Freilandlabor-Notizen an. Hier finden Sie Informationen über interessante Pflanzen und Tiere, welche Tiere im Britzer Garten gerade zu beobachten sind oder Tipps für Natur-und Umweltschutz zuhause.

Der aktuelle Tipp Nr. 2 berichtet über die brütenden Haubentaucher, den Löwenzahn und die ersten Nachtigallen im Britzer Garten. Da die Balkon-und Gartensaison beginnt, gibt es auch Tipps dazu, Gemüse auf dem Balkon anzupflanzen und selbst anzuziehen. Die Erde dazu sollte ohne Torf sein.

Außerdem zeigt Ihnen das Team des Freilandlabor in Videobeiträgen, was gerade im Britzer Garten spannend ist. Bei den ersten Beiträgen können Sie sich über Karpfen und Haubentaucher informieren.

Für Familien werden für das Naturerleben zuhause die Familientipps angeboten. Auch vom Fenster oder vom Balkon aus können viele Naturentdeckungen gemacht werden. Außerdem können Abschnitte von Möhren, Sellerie oder Porree für die eigene Gemüseanzucht verwendet werden.

Alle Informationen finden Sie unter
http://www.freilandlabor-britz.de/index.php/de/aktuelles/informationen