Donnerstag, 9. Juli 2020

Aufgrund von starken Stammrissen und Schädigungen durch wiederholte Trockenperioden müssen am Freitag, 10. Juli 2020, von 08:00 bis voraussichtlich 16:00 Uhr, fünf Bäume im „Naturerfahrungsraum“ im „Kienbergpark“ gefällt werden.

Die Schäden der betroffenen Birken und Robinien sind so schwer, dass die Standfestigkeit der Bäume gefährdet ist und die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann. Druckzwieseln, V-förmige gegabelte Stammwuchse, haben zu Rissen in Stamm und Krone der betroffenen Robinien geführt, die nun drohen auseinanderzubrechen. Die wiederholten Trockenperioden der letzten Jahre sorgen insbesondere bei den flachwurzelnden Birken für absterbende Hauptäste und Stammabschnitte. Ein deutliches Zeichen für nicht mehr intakte Wurzelbereiche.

Die Entscheidung zur Fällungen der fünf betroffenen Birken und Robinien wurde auf Grundlage einer Ausnahmegenehmigung der unteren Naturschutzbehörde getroffen.

Die Fällarbeiten an der Hangseite des Naturerfahrungsraums werden am Freitag, 10. Juli 2020, von 08:00 bis voraussichtlich 16:00 Uhr, von einer Fachfirma ausgeführt. Aufgrund der Arbeiten wird es in diesem Zeitraum zu einer Absperrung des betroffenen Bereichs, zwischen dem Eingang des Naturerfahrungsraums an der Ost-Spitze und „Greenhouse“, kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.