Mittwoch, 28. Februar 2018

Räumliche Beschränkungen für Kitebuggy-Fahren + Kite-Land-Boarding (KLB)

Ab dem 01.03.2018 gelten wieder räumliche Beschränkungen für Kitebuggy-Fahren + Kite-Land-Boarding (KLB) auf dem Tempelhofer Feld

Da sich die im letzten Jahr eingeführten Regelungen gut bewährt haben, dürfen beide Windsportarten auch in dieser Saison ab dem 01.03. nur noch die zwei ausgewiesenen Windsportbereiche auf dem Tempelhofer Feld (s. Karte) nutzen. Diese Beschränkungen gelten in den besucherstarken Monaten März bis Oktober. In den besucherarmen Monaten November bis Februar darf das gesamte Tempelhofer Feld genutzt werden.

Plan Windsportbereiche

Für alle Windsportler gilt, dass neben der Benutzungsordnung des Tempelhofer Feldes (AGB) alle einschlägigen, allgemein anerkannten Verhaltens- und Sicherheitsregeln dieser Sportarten auf dem Gelände gelten und eingehalten werden müssen. Hierzu unterliegen alle Windsportlerinnen und Windsportler einer Selbstverpflichtung. Zu diesen Verhaltens- und Sicherheitsregeln gehört, dass die übrigen Besucherinnen und Besucher des Tempelhofer Feldes Vorrang haben.

Die Regelungen wurden gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Windsports sowie weiteren Bürgerinnen und Bürgern im Jahr 2016 erstellt, um die Sicherheit für alle Besucherinnen und Besucher zu erhöhen. Hierbei galt es, einen Interessensausgleich zwischen den Ansprüchen des Windsports und den Interessen der übrigen Besucherinnen und Besuchern  herzustellen.