Montag, 24. Februar 2020

Ende März startet die neue Saison in den Gärten der Welt

  • Highlights bei den Kultur- und Traditionsfesten: Kirschblütenfest, Classic Week und Culture meets Garden
  • Musikalische Höhepunkte aller Genres: Beatrice Egli und Ella Endlich, Pietro Lombardi und Mike Singer, Sommer-Open-Air mit Dr. Motte und Klassik bei Viva la musica
  • Mit der Grün Berlin-Jahreskarte gelten vergünstigte Konditionen

Ende März startet die neue Saison in den Gärten der Welt und die zehn Themengärten und neun Gartenkabinette laden zu einem Besuch in der Frühlingsblüte ein. Neue Eventformate und traditionelle Feste bieten Unterhaltung für Groß und Klein. In der grünen Oase der Gärten findet man Inspiration und Entspannung zwischen exotischen Blumen und Gartenarchitektur. Eine Anreise mit der Seilbahn ermöglicht einen Blick über die Gärten der Welt in ihrer ganzen Vielfalt.
 

Kulturfeste & Blütenmeere


Das Kirschblütenfest gehört zu den festen Größen und Besuchermagneten in den Gärten der Welt. Am 19. April laden blühende Kirschbäume und ein buntes Programm dazu ein, das Wiedererwachen der Natur zu feiern. Bei Culture meets Garden steht am 1. und 2. August die kulturelle Vielfalt im Vordergrund. In der Arena feiert die Revue der Kulturen eine offene Gesellschaft und in den einzelnen Themengärten bieten Botschaften, Kulturzentren und Vereine ein buntes Programm. Bei der Classic Week in der Woche vom 6. Juni bis 13. Juni dreht sich alles um klassische Musik, Beethovens Pastorale und ungewohnte Klänge.
 

Konzerthighlights in der Arena


Zentrum für die musikalischen Höhepunkte der neuen Saison ist die einem Amphitheater nachempfundene Open-Air-Arena in den Gärten der Welt: Hierher kommt Multitalent und DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli für eine Pfingstparty am 30. Mai, bei der sie ihr größtes Berliner Konzert in 2020 gibt. Mit dabei sind auch Ella Endlich, sowie Mitch Keller, die Zipfelbuben und Nadine Sieben. Außerdem wird Dr. Motte in der Arena am 11. Juli seinen Geburtstag mit DJ-Größen aus der Technoszene bei einem ganztägigen Sommer-Open-Air feiern. Am 12. September kommen mit Pietro Lombardi und Mike Singer zwei der aktuell größten deutschen Popstars für ein exklusives Konzert auf die Bühne. Und am 29. August holt Viva la musica Hollywood in die Arena: Die Donau Philharmonie Wien wird das Beste aus der Welt der Filmmusik präsentieren, mit einem Feuerwerkspektakel im Anschluss.

Alle Events 2020 in den Gärten der Welt sind auf der Gärten der Welt-Website abrufbar.
 

Neu dabei: Park Guides


Ein Zeichen für gelebtes Miteinander in den Gärten der Welt sind auch die Park Guides, die in dieser Saison erstmalig im Einsatz sind. Ehrenamtliche Teams stehen den Besucher*innen mit ihrem Wissensschatz und ihrer Unterstützung an Wochenenden und bei ausgewählten Events zur Seite. Die Idee zu den Park Guides wurde durch das große Interesse langjähriger Besucher*innen und Freund*innen, aktiver Teil des Parks zu sein, angestoßen.
 

Mehr Spaß für Kinder und Familien


Neben der Sanierung des chinesischen Gartens beginnt in diesem Jahr die Aufwertung des Spielplatzes am Japanischen Garten. Analog zu den weiteren bestehenden Spielplatzflächen in den Gärten der Welt, wie dem Wasserspielplatz „Konrad reitet in die Südsee“, dem „Metropolis“-Spielplatz auf der Hellersdorfer Seite oder den Riesenameisen auf dem Kienberg, soll auch am Japanischen Garten ein Spielplatz entstehen, der motivisch von Erich Kästners „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“ inspiriert ist. Der Spielplatz am Japanischen Garten soll den Namen „Konrad in den Blumenwipfeln“ bekommen. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2021 geplant.

 

Die Gärten der Welt

Die Gärten der Welt haben sich seit ihrer Eröffnung 1987 als eine der bedeutendsten Parkanlagen Deutschlands etabliert und besitzen internationale Strahlkraft. Mit der IGA Berlin 2017 hat sich die Fläche der Gärten der Welt auf 43 Hektar verdoppelt. Zehn Themengärten, neun Gartenkabinette, die Wassergärten, sowie die vielfältigen Blumengärten und -haine laden Besucher*innen aus aller Welt zu einer gärtnerischen und geschichtlichen Reise nach Bali, Japan, China, Korea, in den Orient und nach Europa ein. Hier trifft Tradition auf zeitgenössische Gartenkunst und lokales auf internationales Flair. Zur Attraktion gehört bereits die Anreise vom U-Bahnhof mit der Seilbahn bis zum Haupteingang der Gärten der Welt. Ein Schwerpunkt sind auch die vielfältigen Highlights in der Arena mit Popstars aller Genres und klassischen Konzerten.

 

Eintrittspreise ab 1. März 2020
Tageskarte: Erwachsene 7,00 €, ermäßigt 3,00 €, inkl. Seilbahn: 9,90 €, ermäßigt 5,50 €
Jahreskartenbesitzer*innen und Kinder bis zu 5 Jahren haben freien Eintritt.
Zu den Events und Festen gelten gesonderte Eintrittspreise.

 

Eingänge
Haupteingang Blumberger Damm: Bus X69, Haltestelle Blumenberger Damm/Gärten der Welt
Eingang Eisenacher Straße: S7 Bhf. Marzahn / Bus 195, U5 Bhf. Hellersdorf / Bus 195 Haltestelle Eisenacher Str. / Gärten der Welt
Tälchenbrücke und Eingang Süd: automatisierte Eingänge

 

Seilbahn
U5 Haltestelle Kienbergpark/Gärten der Welt
An der Talstation Gärten der Welt befindet sich der Übergang in die Gärten der Welt für Inhaber*innen einer Kombikarte.

 

Bildmaterialien zu den genannten Veranstaltungen finden Sie rechts im Downloadbereich. Weitere Informationen zu den Gärten der Welt und ihrem Programm finden Sie unter www.gaertenderwelt.de, News gibt es auf der Facebookseite der Gärten der Welt.