Freitag, 18. Mai 2018

Die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 (IGA Berlin) hat mit dem Umweltbildungszentrum (UBZ) einen idealen Lernort für gemeinsame Erfahrungen und lebensnahe Wissensvermittlung geschaffen. Das Projekt wurde im Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ von der Grün Berlin GmbH gemeinsam mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf initiiert und durch den Bund und das Land Berlin im Rahmen des „Stadtumbau Ost“ gefördert. Nach dem erfolgreichen IGA-Jahr mit über 50.000 Besuchen von Schülerinnen und Schüler Lehrerinnen und Lehrern setzt die Grün Berlin GmbH die Bildungsarbeit mit dem Umweltbildungszentrum Kienbergpark ab dem 15. Mai 2018 fort.

Zum Saisonauftakt findet am 24. Mai von 13:00 bis 17:00 Uhr ein Eröffnungsfest statt, bei dem sich das UBZ mit seinen Veranstaltungen und Mitmachangeboten vorstellt. Das Fest wird in Kooperation mit dem Naturerfahrungsraum Kienbergpark durchgeführt. Offene Führungen, kleine Mitmachaktionen auf der Seeterrasse sowie Informationen und Ausstellung im UBZ und kleine Exkursionen stehen auf dem Programm.

Eingeladen wurden die beteiligten Senatsverwaltungen, Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf, Kitas und Schulen des Bezirks, Referenten, Kollegen anderer Umweltbildungseinrichtungen in Berlin und natürlich die Nachbarschaft. Johannes Martin, Stadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen des Bezirks Marzahn-Hellersdorf wird kommen, ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Senatsbildungsverwaltung und des Projekts Grün macht Schule.

Programmangebot des Umweltbildungszentrums
In 2018 werden rund 600 Veranstaltungen für Schulen, Kitas, Erwachsene und Familien schwerpunktmäßig an regulären Schultagen angeboten. Darüber hinaus wird es viele Veranstaltungen an Wochenenden und während der Ferien geben, die neben Kindern und Jugendlichen auch für Familien und die Nachbarschaft von Interesse sein sollen. Alle Programme werden von erfahrenen außerschulischen Bildungspartnern aus den Bereichen Natur- und Umweltpädagogik, Gartenbau, Gesundheit und Ernährung, globales Lernen, Kunst und Medien sowie Berufsorientierung geleitet.

Das Programm umfasst verschiedene Formen der Naturbeobachtung, spannende Experimente, gärtnerische Mitmachmöglichkeiten, Themen wie Gesunde Ernährung, biologische Vielfalt oder Abfallvermeidung und Recycling, die viel Raum für gemeinsames Forschen und Lernen, vor allem aber auch Spaß an der Sache und gemeinsamen Erfolg versprechen.

Zusätzlich werden laufend neue attraktive Veranstaltungsformate und Kooperationen entwickelt. So hat sich das UBZ beispielsweise an der City Nature Challenge in Kooperation mit dem Museum für Naturkunde beteiligt. Bei fünf Veranstaltungen am Kienberg (27., 28. und 30.4.) wurden die Pflanzen- und Tierarten, insbesondere Insekten bestimmt.

Das Angebot des Umweltbildungszentrums finden Sie hier.
Buchungsanfragen richten Sie bitte an die Email: ubz@gruen-berlin.de

Die Veranstaltungsgebühr für Gruppen beträgt:
40,- Euro für Kitagruppen und Schulklassen bis zu 15 Schülerinnen und Schüler sowie
60,- € für Schulklassen von 16 bis 30 Schülerinnen und Schülern.

Wenn Sie Ideen und Wünsche für Wander- oder Projekttage haben, melden Sie sich gern bei uns. Eine individuelle Programmgestaltung ist nach Absprache immer möglich.

 

Kontaktdaten Umweltbildungszentrum Kienbergpark:
Grün Berlin GmbH
Tel. 700906 754/755
gruen-berlin.de/kienbergpark/umweltbildungszentrum
Email: ubz@gruen-berlin.de

IGA Campus
Gesunde Ernährung