Freitag, 8. Januar 2021
  • Abbau des historischen Wahrzeichens beginnt am 8. Januar
  • Riesenrad wird sich voraussichtlich ab 2024 wieder drehen
  • Digitaler Baustellenblick für Interessierte

Berlin, 08.01.2021 - Mit dem Abbau des 45 Meter hohen und 220 Tonnen schweren Riesenrads beginnt die Sanierung des geschichtsträchtigen Wahrzeichens im Spreepark. Auf vielfachen Wunsch der Bürger*innen wurde das historische Erbe des Parks im neuen Konzept aufgegriffen: So wird sich im Rahmen der geplanten Eröffnung des Kernbereichs ab 2024 auch das Riesenrad wieder drehen. Bis dahin sind umfangreiche Test- und Prüfverfahren sowie Sanierungsmaßnahmen erforderlich.

Die am Freitag, 08. Juni 2021, startende Demontage der 40 Gondeln, 40 Speichen, 8 Masten und des Riesenrad-Kranzes markiert ebenfalls den Sanierungsstart des 31 Jahre alten Park-Highlights. Zunächst erfolgt eine orientierende Materialprüfung von Bauteilen um festzustellen, welche Teile des Riesenrads sanierungsfähig sind. Der Abbau soll noch vor Beginn der Vogelbrutzeit am 1. März 2021 abgeschlossen sein.

Zur gesamten Pressemitteilung

Bildmaterialien zum Download

Zur Webcam