Freitag, 8. September 2017

Verleihung Josef Raff Trophäe 2017
Verleihung Josef Raff Trophäe 2017


Zum zweiten Mal vergab die Deutsche Dahlien-, Fuchsien- und Gladiolen- Gesellschaft (DDFGG) die Josef Raff Trophäe an Gartenplaner*innen, Gärtner*innen, die in öffentlichem Park, Ausstellungsgelände oder Garten eine besonders publikumswirksame Dahlienanlage geplant oder angelegt haben.

 

Der Preis ist benannt nach dem 2015 verstorbenen Josef Raff, der als Gartendirektor der Insel Mainau dort die große Dahlienpflanzung initiierte. Als langjähriges Vorstands- und Ehrenmitglied der DDFGG war Josef Raff die Weiterentwicklung der Dahlien immer ein großes Anliegen.

 

Der Präsident der DDFGG, Manfried Kleinau, erläuterte die Entscheidung der Preisverleihung:

 

Die Sonderschau „Dahlienfeuer“ im Britzer Garten zeigt die Dahlien in ihrer umfassenden Vielfalt. Auf einem Areal von 2.200 Quadratmetern werden 7.500 Dahlien in 280 Sorten als Misch- und als Sortenpflanzung in einer harmonischen Gesamtkonzeption präsentiert.

So begeistern die ‚Dahlienwiesen‘ mit den in Farbe und Textur abgestimmten Pflanzenkombinationen aus Dahlien, Sommerblumen, Gräsern, Kräutern und Gemüsepflanzen.

Frischgrüne, rötliche und bronzeTöne bilden die Pflanzenbordüren der sog. ‚Dahlienkörbe‘. Hier blühen die Dahlien in Sorten, deren Wirkung durch die Durchwebung mit hohen Gräsern unterstrichen wird.

Pflanzkästen, mit Dahlien und Sommerflor gestaltet, runden den Gesamteindruck der Schau gekonnt ab.

 

Am 8. September 2017 wurde der seit 2015 für das Pflanzkonzept der Britzer Dahlienschau verantwortliche Berliner Garten- und Freiraumplaner Tim Meyer im Britzer Garten durch Herrn Manfried Kleinau ausgezeichnet.

 

Der Britzer Garten in Berlin-Neukölln, aus der BUGA 1985 hervorgegangen, wird seither durch die landeseigene Grün Berlin GmbH betrieben und umfasst 80 Hektar Grünflächen sowie 10 Hektar Seen und Flachwasserbereiche. Mit Spiel- und Liegewiesen und Spielplätzen als Familienpark sehr beliebt, wird großen Wert auf die Erhaltung der gärtnerischen Parkbereiche, wie z.B. Rosen-, und Karl- Foerster-Staudengarten gelegt.

Die Sonderschauen ab April mit der „Tulipan im Britzer Garten“ beginnend, ziehen sich mit besonderer Anziehungskraft durch das Gartenjahr.

 

Die seit 2006 stattfindende Schau „Dahlienfeuer“  lockt im Spätsommer und Herbst viele Besucher aus nah und fern in den Britzer Garten. Interessierte kommen ganz gezielt zur Dahlienschau, um sich für die eigene Gartenplanung inspirieren zu lassen, neue Sorten anzuschauen oder einfach nur um sich an der Blume der Azteken zu erfreuen.

Der Fotoapparat darf dabei nicht fehlen!
Eine Outdoor-Infoschau auf großen Bannern begleitet in jedem Jahr die Dahlienschau. Folgende Themen dargestellt: Steckbrief, Kulturgeschichte, Klassifizierung, Dahlien im Garten, Kultur und Pflege.