Freitag, 10. August 2018

Armbad für Rollstuhlfahrer
Armbad für Rollstuhlfahrer
Armbad
Armbad
 

Als zweiter Baustein eines geplanten Gesundheitsparcours im Britzer Garten wurde am 10. August.2018 das Kalte Armbad im neuen Kneipp-Gesundheitsgarten in Betrieb genommen.

Besucher können ab sofort im kühlen Wasser den „Kneippschen Espresso“ genießen. Der Garten liegt in den Themengärten unweit des Eingangs Sangerhauser Weg und nicht weit entfernt vom Eingang Tauernallee.

Eine Hinweistafel erläutert das sachgerechte Vorgehen.

"Beim Armbad beide Arme bis über die Ellenbogen tief eintauchen.
Anwendungsdauer bis zu 30 Sekunden. Zählen Sie dazu ruhig von 21 bis 50.
Bei Eintritt eines Kältegefühls die Anwendung beenden.
Danach Wasser abstreifen und die Arme durch Armkreisen bis zur Wiedererwärmung bewegen.
Bei kühler Witterung Arme anschließend bekleiden.
Das Armbad niemals mit kalten Händen durchführen."

Die Realisierung der zweiten Kneippstation, dem Kneipp-Gesundheitsgarten mit dem Kalten Armbad, im Britzer Garten erfolgte mit Unterstützung der degewo, die etwa die Hälfte der Kosten übernommen hat.

Der Kneipp-Verein Berlin e.V. stand dem Britzer Garten bei der Realisierung mit viel Fachkompetenz beratend zur Seite.

Besonders wichtig war den Planern, dass auch Rollstuhlfahrer das Kalte Armbad genießen können. Die Herausforderung bestand darin Becken in unterschiedlicher Höhe zu bauen. Standardmäßig sind solche Anlagen nicht auf dem Markt verfügbar. Es handelt sich um eine Sonderanfertigung für den Britzer Garten.

Der Kneipp-Gesundheitsgarten bietet ein besonderes Ambiente mit einer Kräuterbepflanzung und Bänken zum Entspannen. Umgeben von hohen Hainbuchenhecken ist der Garten ein ruhiges Plätzchen, das vom leisen Plätschern des Wassers erfüllt ist.

Im kommenden Jahr soll durch den Britzer Garten der Rundweg mit einer weiteren Wasseranwendung vervollständigt werden, die die Wassertretstelle im Wiesenbach und das Kalte Armbad in den Themengärten ergänzt. Es ist geplant am Aussichtsberg kalte Knie- und Armgüsse zu installieren.

Für die Realisierung dieses „Traums“ sucht der Britzer Garten erneut Unterstützer, denn aus dem normalen Britzer-Garten-Etat lässt sich solch ein Projekt leider nicht finanzieren.

Die Gesundheitslehre nach Sebastian Kneipp ist heute aktueller denn je. Grundlage der Naturheillehre sind die einfachen, höchst wirkungsvollen Möglichkeiten, die die Natur für uns bereit hält.  Kneippen soll für jedermann ohne großen Aufwand möglich sein. Zusammengefasst in den fünf Säulen, die regelmäßig angewendet, die Gesundheit bis ins hohe Alter erhalten.

- Bewegung
- Ernährung
- Kräuterheilkunde
- Wasseranwendungen
- Ausgewogene Lebensführung