Veranstaltungsrückblick

Die Installation im Park am Gleisdreieck fand anlässlich des Internationalen Jahres des Bodens 2015 der Vereinten Nationen und der Konferenz Global Soil Week statt und ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, GmbH (GIZ) und dem Institute für Advanced Sustainabilitiy Studies e.V. IASS), Potsdam.

Kernstück der Installation war die Markierung und weitere Unterteilung der Parkfläche in der Größe eines Hektars, die auf umweltschonende Art und Weise angebracht werden. Von einer Aussichtsplattform konnten BesucherInnen den Hektar überblicken. Ferngläser standen bereit. Die Ausstellung wurde durch künstlerische Darbietung, partizipatorische Kunstprojekte und kostenlose Workshops sowie Führungen für Schulen und andere Gruppen während der Ausstellungsdauer begleitet.