Baumfällungen im Naturerfahrungsraum des Kienbergparks
© Grün Berlin
Park-News

Fällung von zwei geschädigten Bäumen im Naturerfahrungsraum Kienbergpark

  • Kienbergpark
  • Donnerstag, 17. Juni 2021

Am Montag, den 21. Juni 2021, werden ab 6 Uhr bis zur Mittagszeit im Naturerfahrungsraum zwei mehrstämmige Bäume gefällt, eine Robinie und ein Eschenahorn. Für beide Bäume besteht dringender Handlungsbedarf. Die Standorte befinden sich in der Nähe des GreenHouse.

Grund für die Fällungen sind bei der Robinie ein eingerissener Stammzwiesel mit fortgeschrittener Fäule, der Eschenahorn hat einen angehobenen Wurzelteller mit bereits totem Stämmling. Die Genehmigung für die Fällungen wurde von der Unteren Naturschutzbehörde erteilt.

Die Ausführung erfolgt durch Baumkletterer. Dadurch wird gewährleistet, dass etwaige Brutvögel im Baum entdeckt werden können; zudem wird die umgebende Vegetation geschont. Das Material verbleibt auf dem Gelände des NER beziehungsweise wird in die benachbarten Flächen geschafft. So wird ab sofort generell mit anfallender Biomasse (Äste, Mahdgut ect.) im Park verfahren. Diese verbleibt vollständig und ausnahmslos vor Ort, um die Oberbodenentwicklung an den Hangflächen des Kienbergs zu unterstützen.

Der Bereich der Baumarbeiten wird durch die ausführende Firma abgesperrt und gesichert.