Menschen sitzen auf der hölzernen Tribüne im Park am Gleisdreieck
© Andy Rumball
Pressemitteilung

Park am Gleisdreieck für die Ohren: Storywalk gestartet

  • Park am Gleisdreick
  • Mittwoch, 6. April 2022

Neue Audiotour mit insgesamt 27 Stationen.


  • Mit Smartphone durch Stadtnatur und Geschichte des beliebten Parks
  • 27 Hörstationen mit QR-Code im Park am Gleisdreieck
  • Interviews über Entwicklung, Geschichte und Natur

Berlin, 6. April 2022 – Den Park am Gleisdreieck gibt es ab heute für alle Besucher*innen auch für die Ohren. Der eigens kreierte „Storywalk Gleisdreieck“ lädt Interessierte ein, sich im Park auf einer rund 2,5 Kilometer langen Tour durch die bewegte Entstehungsgeschichte – von der Bahnbrache bis zum urbanen Freiraum inmitten der Hauptstadt – zu hören. Neben Geschichten zur Historie und Entstehung gibt es an den insgesamt 27 Stationen der Audiotour Spannendes zur Stadtnatur, Interviews zur Industriekultur sowie zum bürger*innenschaftlichen Engagement. An jeder Hörstation kommen Menschen zu Wort, die unter anderem mitgewirkt haben, den Park zu gestalten oder zur Geschichte und Natur des Geländes forschen. Musikalisch begleitet werden die jeweils 2- bis 4-minütigen Erzählungen durch Klänge von Paul Brody. Der in Berlin lebende Künstler hat die Interviews und fast alle Kompositionen des Storywalks zum Park am Gleisdreieck aufgenommen.

Geschichten im Storywalk Gleisdreieck

Die Beziehung der Berliner*innen zur Stadtnatur, Entwicklung und Geschichte des heutigen Park am Gleisdreieck stehen im Vordergrund des Storywalk. Forscher*innen, u.a. vom Museum für Naturkunde Berlin und der TU Berlin, stellen die tierischen und pflanzlichen Bewohner*innen der 30 Hektar großen Grünfläche vor, wie Nachtigall, Fledermaus und Götterbaum. Zudem beleuchten sie die wichtige Rolle des Geländes für die biologische Vielfalt und das Stadtklima. Planer*innen und Vertreter*innen des Nutzer*innenbeirats sowie von Bezirk und Senat blicken zurück auf den lebhaften und intensiven Entstehungsprozess des urbanen Freiraums zwischen Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Tempelhof-Schöneberg. Geschichten zur Eisenbahnvergangenheit und den heute noch sichtbaren technischen Relikten teilen unter anderem die Expert*innen des Berliner Zentrum Industriekultur und des Deutschen Technikmuseums mit den Zuhörer*innen.

Die einzelnen Hörstationen des „Storywalk Gleisdreieck“ können anhand kleiner QR-Code-Schilder vor Ort direkt per Smartphone aufgerufen werden. Der vollständige Storywalk und seine Routenführung finden sich zudem zum vorherigen Download unter: www.campus-stadt-natur.berlin/storywalk/.

Der Storywalk Gleisdreieck ist ein Angebot von Campus Stadt Natur, dem Umweltbildungsprogramm von Grün Berlin für Jugendliche und Erwachsene.

Der Park am Gleisdreieck ist 2013 aus einer unzugänglichen Brachfläche, vormals ein Eisenbahngelände, mitten in der Hauptstadt entstanden – ein urbaner Freiraum im Grünen mit vielfältigen Nutzungs- und Erholungsmöglichkeiten. Eine repräsentative Erhebung im Sommer 2021 zeigt den großen Zuspruch der Berliner*innen: Rund 165.000 Menschen besuchten innerhalb einer Woche tagsüber den Park am Gleisdreieck. Der Park ist Teil des über acht Kilometer langen grünen Freiraums, der sich in nord-südlicher Richtung durch die Stadt erstreckt und stadthistorisch sowie stadtpolitisch wichtige Orte grün und autofrei miteinander vernetzt: vom Spreebogenpark im Regierungsviertel bis hin zum Natur Park Südgelände.

Download Trailer (externe Website) 

Campus Stadt Natur

Natur entdecken, mit allen Sinnen erleben und neue Perspektiven entwickeln – dazu lädt der Campus Stadt Natur alle Berliner*innen an zahlreichen grünen Orten in der Stadt ein. Mit thematischen Workshops, Führungen, Weiterbildungen, Ausstellungen und verschiedensten Aktionen für Kinder und Erwachsene schärft der Campus Stadt Natur das Bewusstsein für Umwelt- und Natur, Nachhaltigkeit und Klimavorsorge. Neben Veranstaltungs- und Mitmach-Formaten erarbeitet das Team des Campus Stadt Natur Lehrpfade, Ausstellungen und digitale Angebote. www.campus-stadt-natur.de

Kontakt Pressestelle

Karina Thinius
Karina Thinius

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Grün Berlin GmbH

030 700 906 186
E-Mail schreiben

Weitere Pressemitteilungen