© bloomimages Berlin GmbH
Pressemitteilung

Tempelhofer Feld: Baustart im Teilbereich Oderstraße

  • Tempelhofer Feld
  • Mittwoch, 5. Oktober 2022

Neue Fitness- und Bewegungsangebote für alle Generationen, Zugänge werden komfortabler.


  • Barrierefreie Neugestaltung der Zugänge, mehr Nutzungskomfort und neue, generationsübergreifende Freizeitangebote
  • Zugang zum Tempelhofer Feld während Baumaßnahmen sichergestellt
  • Umsetzung auf der Grundlage des Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP) Tempelhofer Feld und des Tempelhofer Feld Gesetzes (ThFG)

Berlin, 05. Oktober 2022 – Heute, 5. Oktober 2022, starten die Bauarbeiten der Grün Berlin Stiftung im Teilbereich Oderstraße zur nachhaltigen Sanierung und Entwicklung der Eingangsbereiche und des Freiraums von der Herrfurthstraße im Nordosten bis zum Eingang Crashgate im Südosten des Tempelhofer Feldes (THF). Das Maßnahmenpaket zur Aufwertung des Teilbereichs Oderstraße wurde mit den Bürger*innen ausgearbeitet. Im Rahmen der Bauarbeiten werden unter anderem die am stärksten genutzten Eingänge des Tempelhofer Feldes komfortabler, breiter und barrierefrei gestaltet. Zusätzliche, generationsübergreifende Angebote für Fitness und Bewegung ergänzen zukünftig das bisherige Freizeit- und Erholungsangebot. Zudem werden unterirdische Leitungen für Strom und Wasser im Projektgebiet erneuert. Während der Bauarbeiten wird der Zugang auf das Tempelhofer Feld jederzeit sichergestellt. Die nächstgelegenen, geöffneten Eingänge werden ausgeschildert. Die Fertigstellung aller Maßnahmen im Teilbereich Oderstraße ist für Ende 2024 geplant.

Dr. Silke Karcher, Staatssekretärin für Umwelt und Klimaschutz: „Wir entwickeln das Tempelhofer Feld gemeinsam mit den Berliner*innen auf der Grundlage des ThFG. Partner für die Umsetzung ist Grün Berlin. Mit den Planungen für den Bereich an der Oderstraße haben wir 2017 im Rahmen des Beteiligungsmodells THF begonnen.  Einiges ist bereits zu sehen, vieles wird nun folgen. Das Feld ist ein einzigartiger Ort für Mensch und Natur, den wir unter Berücksichtigung seiner Geschichte als einen besonderen städtischen Freiraum entwickeln.“

Christoph Schmidt, Vorstandsvorsitzender Grün Berlin Stiftung: „Mit dem Baustart machen wir einen großen Schritt zur Umsetzung des Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP) für das Tempelhofer Feld. In den kommenden zwei Jahren wird der Teilbereich Oderstraße fit gemacht für die Zukunft durch bessere und barrierefreie Zugänge, mehr Nutzungskomfort und neue, generationsübergreifende Freizeitangebote für alle Berliner*innen und Gäste der Stadt.“

Neugestaltung der Eingangsbereiche

Um den Zugang zum Tempelhofer Feld künftig für alle Nutzer*innen komfortabler zu gestalten sowie dem hohen Nutzungsdruck Rechnung zu tragen, werden die Haupteingänge Herrfurthstraße und Crashgate um jeweils 10 Meter verbreitert auf dann insgesamt 21,5 Meter bzw. 24 Meter. Zusätzlich werden die Nebeneingänge Kienitzer Straße, Allerstraße, Okerstraße und Leinestraße jeweils auf vier Meter vergrößert. Alle sechs Eingänge werden barrierefrei gestaltet, inklusive eines Blindenleitsystems. Der Zugang Leinestraße erhält zusätzlich ein neues Drehkreuz. Dadurch können die Besucher*innen das Gelände auch nach Ende der Öffnungszeiten verlassen, wie schon an den Eingängen Tempelhofer Damm, Columbiadamm, Herrfurthstraße und Crashgate.

Mehr Aufenthalts- und Freizeitmöglichkeiten

Mit der Schaffung von fünf neuen Bewegungsflächen im Teilbereich Oderstraße finden große und kleine Besucher*innen nach Abschluss der Baumaßnahmen mehr Angebote für Fitness und Bewegung. Vor allem die Nutzungsmöglichkeiten für Kinder sowie barrierefreie Ausstattungselemente werden ergänzt, u.a. um eine Hüpfscheibe, einen Drehkreis, einen Kletterbogen, Trittplattformen, eine Wassersprühanlage sowie ein Rollstuhl-Karussell und ein Rollstuhl-Trampolin.

Zusätzliche 25 Sitzbänke, darunter zwei neuartige Holzbänke mit einer Sitzfläche von insgesamt 84 Metern, zwei neue Trinkbrunnen sowie zwei neue Toilettenanlagen erhöhen die Aufenthaltsqualität für alle Besucher*innen des größten Freiraums der Stadt. Mit insgesamt 176 neuen Stellplätzen für Fahrräder, davon vier speziell für Lastenräder, finden Fahrradfahrende künftig deutlich mehr sichere Abstellmöglichkeiten im Innenbereich vor. Bodenschwellen bzw. -markierungen tragen außerdem zur Entschleunigung des Radverkehrs und zum sicheren Miteinander aller Nutzer*innen in den Eingangsbereichen bei.

Als erster sichtbarer Bauschritt vor Ort erfolgt ab Oktober 2022 die sogenannte Medienerschließung, bei der im Untergrund Trinkwasser-, Abwasser- und Stromleitungen für die bestehenden Gebäude, Projektflächen und Freizeitangebote neu verlegt und teilweise alte Leitungen saniert werden.

Die aus Landesmitteln finanzierten Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 10,82 Mio. Euro brutto. Für das Land Berlin, Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz (SenUMVK), übernimmt die Grün Berlin die Bauherrenfunktion und ist verantwortlich für die Steuerung des Projekts. Die Fertigstellung aller Maßnahmen im Teilbereich Oderstraße ist voraussichtlich für Ende 2024 geplant. Weitere Informationen zum Fortgang der Baumaßnahmen unter: https://gruen-berlin.de/tempelhofer-feld/projekt-ticker

Entwicklungs- und Pflegeplan (EPP)

Die Maßnahmen finden im Rahmen der Umsetzung des Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP) für das Tempelhofer Feld statt, der in einem kooperativen Beteiligungsverfahren gemeinschaftlich mit den Bürger*innen, der vormaligen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der Grün Berlin GmbH erarbeitet wurde. Im EPP wurden die Handlungskorridore für die weitere Entwicklung des Tempelhofer Feldes definiert. Schwerpunkte sind insbesondere Maßnahmen zur Herstellung und Sicherung von Barrierefreiheit, die Neugestaltung und Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Eingangsbereiche und die qualifizierte Entwicklung von Erholungs-, Freizeit- und Sportangeboten  in den Randbereichen des Tempelhofer Feldes. Weitere Informationen zum EPP finden sich hier.

Downloads

  • Mehrwertegrafik - Ausschließlich zur kostenfreien Veröffentlichung unter Angabe des Copyrights
    © Grün Berlin / spring brand ideas 4,91 MB jpg
    Herunterladen
  • Übersichtsplan - Ausschließlich zur kostenfreien Veröffentlichung unter Angabe des Copyrights
    © Grün Berlin / spring brand ideas 1,48 MB jpg
    Herunterladen
  • Visualisierung Crashgate - Ausschließlich zur kostenfreien Veröffentlichung unter Angabe des Copyrights
    © bloomimages Berlin GmbH 7,79 MB pdf
    Herunterladen
  • Visualisierung Herrfurthstr - Ausschließlich zur kostenfreien Veröffentlichung unter Angabe des Copyrights
    © bloomimages Berlin GmbH 9,59 MB pdf
    Herunterladen

Kontakt Pressestelle

Karina Thinius
Karina Thinius

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Grün Berlin GmbH

030 700 906 186
E-Mail schreiben

Weitere Pressemitteilungen