Landschaftspark Gatow

Aktuell
Park

Als Ausgleichsmaßnahme für den Wohnungsbau auf dem westlichen Teil der Landebahnen des ehemaligen Flugplatzes Gatow in Berlin Spandau ist vorgesehen, zwischen der Wohnsiedlung ‚Landstadt Gatow‘, der Gatower Heide, der Potsdamer Chaussee und dem angrenzenden Areal des Luftwaffenmuseums eine extensive Landschaft zu entwickeln.

Als 1. PreisträgerIn des offenen Landschaftsplanerischen Wettbewerbs, den die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Spandau 2011 ausgelobt hatte, ging das Büro Kiefer CS aus Berlin hervor. In den anschließenden Planungsprozess wurde aus artenschutzrechtlichen Gründen eine intensive ökologische Begleitung integriert, die Planung mehrfach angepasst und an den artenschutzrechtlichen Aspekten neu ausgerichtet. Der Abstimmungsprozess über den angepassten Vorentwurf ist noch nicht abgeschlossen.

Zur weiteren Realisierung des Vorhabens wird das Projekt ab 2016 an die Grün Berlin Stiftung übertragen, die damit die Bauherrenfunktion für die Entwicklung und Umsetzung des Landschaftsparks Gatow in Berlin-Spandau übernimmt.

Kurzbeschreibung

Entwicklung einer extensive Landschaft als Ausgleichmaßnahme in Gatow