Leipziger Platz

 
Platz

Der Leipziger Platz ist der östliche Teil der bekannten Doppelplatzanlage Potsdamer / Leipziger Platz. Spuren seiner Vergangenheit als einstiges Grenzareal finden sich noch heute in der 2002 fertiggestellten Grünanlage auf dem Platz wieder.

Der Leipziger Platz ist ein ca. 10.500 qm großer Freiraum in Berlin-Mitte und östlicher Teil der bekannten Doppelplatzanlage Potsdamer / Leipziger Platz. Spuren seiner Vergangenheit als einstiges Grenzareal finden sich noch heute in der 2002 nach Entwürfen der Landschaftsarchitektin Prof. Heike Langenbach fertiggestellten Grünanlage auf dem Platz wieder.

Die charakteristische achteckige Form des Leipziger Platzes, der von der Leipziger Straße durchquert wird, geht auf eine städtebauliche Rahmenplanung im 18. Jahrhundert zurück. Gemeinsam mit dem rechteckigen Pariser Platz und dem kreisförmigen Mehringplatz bildet der Leipziger Platz ein Ensemble. 1732 wurde er nach Plänen von Philipp Gerlach angelegt und von repräsentativen Wohn-, Geschäfts- und Verwaltungsbauten umrahmt. In der Kaiserzeit befanden sich hier drei preußische Ministerien, und seit 1897 eines der ersten Berliner Wertheim-Kaufhäuser. Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstörten die umliegende Bebauung weitestgehend. Während der Teilung Berlins verlief die Mauer quer durch den Leipziger Platz, von Nord nach Süd.

Im Zuge der städtebaulichen Neuentwicklung des Potsdamer und Leipziger Platzes nach der Wiedervereinigung wurde eine Neugestaltung der Freifläche beschlossen und nach Fertigstellung der unterirdischen Verkehrsbauten realisiert. Die Rasenflächen sind nun mit graugelbem Granit eingefasst, japanische Schnurbäume gliedern der Rasenflächen des Oktogons. Als Spuren der Zeitgeschichte verbleiben die noch vorhandenen Mauerreste am Leipziger Platz.

Projektdaten

Zuständigkeit Grün Berlin:
Projektentwicklung Grün Berlin GmbH
Projekt- und Baumanagement Grün Berlin GmbH
Bauherr: Grün Berlin GmbH für das Land Berlin
Entwurf/Planung: Prof. Heike Langenbach, Berlin
Lage: Berlin Mitte, an der Leipziger Straße östlich des Potsdamer Platzes
Größe: ca. 1 Hektar
Finanzierung: Land Berlin
Eröffnung: 2002
2002 wurde der Platz im Herzen der Stadt, über den einst quer die Mauer verlief, neugestaltet.