Monumentenplatz

 
Platz

Aus einer nicht nutzbaren Brache an der Monumentenbrücke in Schöneberg wurde ein neuer Stadtplatz, der Ende 2014 der Öffentlichkeit übergeben werden konnte.

Der 1,6 Hektar große Monumentenplatz liegt südlich des Flaschenhalsparks unmittelbar an der Monumentenbrücke im Stadtteil Schöneberg. Aus einer nicht nutzbaren Brache wurde ein neuer Stadtplatz, der Ende 2014 der Öffentlichkeit übergeben wurde.

Der Entwurf für die Gestaltung des Monumentenplatzes stammt vom Atelier Loidl Landschaftsarchitekten, weitere PlanerIn war das Landschaftsarchitekturbüro TDB Thomanek, Duquesnoy, Boemans. Der Platz passt sich in seiner Gestaltung an die historische Nutzung des Geländes als Bahnfläche und an die angrenzenden Depots des Kommunalverkehrs des Deutschen Technikmuseums Berlin an.

Der Bodenbelag des Platzes wurde als Reminiszenz an die vormals bestehenden Ladestraßen mit Großsteinpflaster befestigt, welches im Bereich des übergeordneten Radwegs Berlin-Leipzig gut befahrbar ist. Mittelpunkt des Monumentenplatzes ist ein Kinderspielplatz mit einem anspruchsvollen Kletterparcours. Die signalrote Stahlkonstruktion spielt mit Elementen des Bahntransports: Gleise, Brücken, Plattformen und auch Güter wie Fässer sind erkennbar. Im Kleinkindbereich gibt es eine wippende Plattform, Balancierhölzer und "Fundstücke". Der Rückzugsbereich ist mit einer Hängematte und Sitzelementen ausgestattet. Mehrere Tische und Bänke und eine lange Sonnenbank laden zum Verweilen ein. Zwölf neu gepflanzte schattenspendende Schnurbäume komplettieren den Stadtplatz.

Die Platzfläche erreicht man von der höher gelegenen Monumentenstraße über eine Treppen- und Rampenanlage. Der Weg führt weiter nach Norden in den Flaschenhalspark, der das südliche Ende des Parks am Gleisdreieck bildet. Der Monumentenplatz ist das Bindeglied zwischen dem aus dem Flaschenhalspark kommenden Fernradweg Berlin-Leipzig und dem sich in Bau befindlichen Nord-Süd Grünzug entlang der Dresdner Bahn. Zudem ist er Teil der Schöneberger Schleife, die ab 2017 eine durchgängig barrierefreie grüne Verbindung vom Bahnhof Südkreuz bis zum Gleisdreieckpark schafft.

Die Baumaßnahme Monumentenplatz wurde hauptsächlich aus dem Programm Stadtumbau West finanziert. Im Rahmen eines städtebaulichen Vertrages übernahm der benachbarte Bauträger UTB den Bau und die Kosten für die Treppen- und Rampenanlage und beteiligte sich finanziell am Spielplatz.

Die Grün Berlin GmbH hat nach Fertigstellung das Park- und Betriebsmanagement für das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg übernommen.

Projektdaten

Zuständigkeit Grün Berlin:
Projektentwicklung Grün Berlin Stiftung
Projekt- und Baumanagement Grün Berlin Stiftung
Park- und Betriebsmanagement Grün Berlin GmbH
Bauherr: Grün Berlin Stiftung für das Land Berlin, Grün Berlin GmbH für das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Entwurf/Planung: Atelier Loidl Landschaftsarchitekten, Berlin (Gesamtentwurf), TDB Thomanek, Duquesnoy, Boemans Landschaftsarchitektur, Berlin (Entwurf Spielobjekt, Ausführungsplanung und Bauleitung)
Lage: Bezirk Tempelhof-Schöneberg, südlich des Flaschenhalsparks, unmittelbar an der Monumentenbrücke
Größe: ca. 1,6 Hektar
Finanzierung: hauptsächlich mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau West sowie durch den benachbarten Bauträger UTB (Treppen und Rampenanlage)
Eröffnung: 2014
Ein neuer Stadtplatz auf ehemaligem Bahngelände