Einblicke in den neuen Spreepark: Ein Dreiklang aus Kunst, Kultur und Natur

Kunst, Kultur und Natur: Diese drei Themen wird der neue Spreepark an einem Ort vereinen. Wie der zukünftige Park realisiert wird, darüber können Besucher sich im Info-Pavillon informieren. Der Pavillon steht in einem bereits durch Bauarbeiten gesicherten Bereich des Spreeparks.

Die Ausstellung stellt die Rahmenplanung für den künftigen Spreepark vor und zeigt, wie ein spannender Dialog zwischen der bewegten Vergangenheit des ehemaligen Vergnügungsparks und heutigen Formen und Medien der Kunst hergestellt werden könnte. Die noch vorhandenen Gebäude und ehemaligen Fahrgeschäfte sollen nicht wieder in ihrer ursprünglichen Form genutzt werden, sondern könnten Raum bieten für Installationen und Skulpturen, für Interventionen, Performances und Veranstaltungen. So soll ein durch Künstler gestalteter Ort für künstlerische und kulturelle Nutzungen entstehen. Gleichzeitig ermöglicht das Konzept den Erhalt der schützenswerten Natur im Spreepark. Eine behutsame Weiterentwicklung, die den Charakter des Ortes als ehemaligen Freizeitpark einfängt, gewährleistet eine sensible Integration in das Landschaftsschutzgebiet Plänterwald.

Die Rahmenplanung wurde vom Planerteam um Latz + Partner erarbeitet und insbesondere durch die Integration partizipativer Formate mit der interessierten Öffentlichkeit abgestimmt. Sie ist in enger Kooperation zwischen der Grün Berlin GmbH, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und dem Bezirk Treptow-Köpenick entstanden.
 

Öffnungszeiten Info-Pavillon

31. März bis 3. November jeden Sonntag von 12 bis 16 Uhr


Visualisierung Info-Point © chezweitz 2017
@ Frank Sperling