Minigolfanlage in Verbindung von Kunst mit Natur, Wissenschaft und Technik auf dem Tempelhofer Feld

Projektbeschreibung

„nuture ART“ hat sich zum Ziel gesetzt, eine Verbindung von Kunst mit Natur, Wissenschaft und Technik auf eine einzigartige und spielerische Art zu fördern. Das wird auf einer Fläche von 1600 Quadratmetern umgesetzt. Geschaffen werden 18 interaktive Kunstwerke von internationalen KünstlerInnen. Sie leuchten, bewegen sich, machen Töne, agieren und reagieren. In Form und Funktionsweise erinnert die Installation an eine klassische Minigolfanlage und wird von den Besuchern auch so bespielt, doch sie thematisieren die entscheidenden Zukunftsfragen:

Energie – Ressourcen – Klima – Nachhaltigkeit

Die Bahnen verändern und bewegen sich, sie leuchten und reagieren auf die Aktionen der Spieler. An dem einmaligen historischen Ort wird ein Diskurs über ökologische Zukunftsfragen geführt.

Ziel ist die künstlerische Auseinandersetzung des Publikums mit den ökologischen Zukunftsfragen. Des Weiteren werden Menschen, die sich eigentlich nur für eines der Themen Natur, Kunst/Kultur, Wissenschaft, Technik oder Sport interessieren, angeregt, sich auch mit den anderen Bereichen zu beschäftigen.

 

Projektträger

nuture ART GbR

Kontakt: info@nuture-art.de

 

Präsenzzeiten

bis Saisonende (Voraussichtlich Ende Oktober) 
Dienstag - Freitag 13 Uhr - Sonnenuntergang
Samstag / Sonntag 12 Uhr - Sonnenuntergang
Montag geschlossen

 

Projektfeld Columbiadamm