Gemeinschaftliche Gestaltung der Fläche, Pflege von Hochbeeten und Veranstaltungen in selbstorganisierten Strukturen

Projektbeschreibung


Das Projekt "Stadtteilgarten Schillerkiez" wurde 2010 gegründet, um für Anwohner*innen des Schillerkiezes einen Raum und eine offene Struktur für selbstorganisiertes Handeln zu schaffen. Seit April 2011 sind wir auf dem Tempelhofer Feld aktiv. Wir wollen die Möglichkeiten einer konkreten Mitwirkung bei der Gestaltung des Tempelhofer Feldes ausloten und dabei die Entwicklungen im Kiez wie steigende Mieten und soziale Verdrängung kritisch im Auge behalten. Neben Veranstaltungen zu diesen Themen organisieren wir auch Lesungen und Fotoausstellungen. Seit Juni 2018 wurde dazu ein Bereich des Gartens zu einer Himmelsbeobachtungsstation bzw. „Sternwarte“ umgebaut.

In diesem Interview haben wir die Entwicklungen auf dem Tempelhofer Feld kommentiert.

Gegärtnert wird in kleineren Gruppen oder individuell, aber besonderen Wert legen wir auf die gemeinschaftliche Gestaltung unserer Fläche. Mit Blumeninseln und beschatteten Plätzen zum Verweilen wollen wir den nachbarschaftlichen Austausch jenseits von Lärm und Party so angenehm wie möglich machen.

Projektträger


Projektträger ist der Verein Teilhabe e.V

Kontakt: schillerkiez@gmx.de, Ansprechpartner: Paul Decruppe, Gerhard Foss und Christian Puder
 

Präsenzzeiten


Wir sind von April bis Oktober fast täglich bei gutem Wetter präsent. In diesem Zeitraum finden jeden letzten Sonntag im Monat um 13 Uhr offene Gartentreffen statt.

Die Sternwarte kann leider nicht täglich geöffnet werden. Informationen zu den geplanten Aktivitäten oder Sonderbeobachtungen werden vor Ort durch Aushänge angekündigt.

 

Projektfeld Oderstraße