Erkunden des Tempelhofer Fledes mit einem neuen, innovativen Fortbewegungsmittel, dem SEGWAY.

Projektbeschreibung

Steckdose Kreuzberg bietet für die Besucher des Tempelhofer Feldes die Möglichkeit, das weitläufige Areal mit einem neuen, innovativen Fortbewegungsmittel, dem SEGWAY, zu erkunden. Für gewöhnlich wird für den Segway ein Mofa-Führerschein benötigt. Auf dem Gelände des Tempelhofer Feldes dürfen Segways ab einem Alter von zehn Jahren gefahren werden.

Er ist kein Roller. Er ist kein Luftkissenfahrzeug. Er ist definitiv keine Requisite vom Star Trek® Set. Er ist kompakt und kraftvoll. Akkubetrieben und somit an jeder Steckdose einfach aufladbar. Er ist umweltfreundlich und leise. Er ist der Durchbruch in Sachen Personenbeförderung. Sein Name: SEGWAY® Personal Transporter.

Das Geniale daran: Er bewegt sich allein durch Verlagerung des Körpergewichts. Mühelos. Fließend. Man lehnt sich vor - der SEGWAY fährt vorwärts. Man lehnt sich zurück - der SEGWAY fährt rückwärts. Man bringt sein Gewicht in die Mitte - der SEGWAY steht.

Die Lenkstange wird eng an den Körper geführt und dadurch folgt der SEGWAY der natürlichen Neigung des Körpers. Sie lehnen sich einfach in die Richtung, in die Sie fahren möchten. Man beugt sich nach rechts, der SEGWAY fährt nach rechts. Man beugt sich nach links, der SEGWAY fährt nach links. Es ist, als hätte man Räder unter den Füßen. Es fühlt sich an, als würde man schweben.

Die Segway Touren dauern jeweils 2h inclusive Training und liegen bei 49€ p.P. Viele andere innovative E-Fahrzeuge für Kinder und Erwachsene können bereits ab 5€ ausgeliehen und getestet werden.
 

Projektträger

Steckdose Kreuzberg UG & Co. KG

Wir, ein kleines und freundliches Team begeisterter SEGWAY-Fahrer vermitteln Ihnen mit Leichtigkeit & Kompetenz eine neue Art der Fortbewegungsmöglichkeit. Schwebend auf zwei Rädern erkunden Sie das Tempelhofer Feld.

Kontakt: info@steckdose-berlin.de; Infohotline: 0152 07 02 88 38

 

Präsenzzeiten

Samstag & Sonntag von 11-19 Uhr, Montag - Freitag mit Terminvereinbarung

 

Projektfeld Tempelhofer Damm