Unsere Themen

Eine nachhaltige Metropole für alle

Die zunehmende Verdichtung von Metropolen wie Berlin und der fortschreitende Klimawandel erfordern neue Ansätze für die Stadtentwicklung und einen neuen Umgang mit öffentlichen Räumen. Mit der „Charta für das Berliner Stadtgrün“ hat der Senat eine Selbstverpflichtung mit dem übergeordneten Ziel verabschiedet, grüne Infrastruktur zu einem Schwerpunktthema in der wachsenden Stadt zu machen. Bei der Aufgabe, den Ansprüchen der Berliner*innen und der existenziell wichtigen Verpflichtung zum Klimaschutz gerecht zu werden, sind wir innovativer und leistungsfähiger Partner von Politik und Verwaltung.

Als kommunales Unternehmen entwickeln, bauen und betreiben wir urbane Freiräume, die – zugänglich für alle Berliner*innen und Gäste der Stadt – dem Gemeinwohl dienen, soziale Begegnungsorte bieten und Zukunft versprechen, weil sie ressourcenschonend und klimaangepasst angelegt sind. Wir entwickeln moderne Mobilitätslösungen und schaffen eine grüne Infrastruktur, die ein zeitgemäßes Verständnis von öffentlicher Daseinsvorsorge und neue Ideen der engagierten Stadtgesellschaft Berliner Wirklichkeit werden lässt.

Ein junger Mann hievt sich als Kraftübung an einer Stange im Park am Gleisdreieck hoch
© Konstantin Börner

Lebenswerte öffentliche Räume

Lebenswerte Freiräume schaffen: Mit öffentlichen Plätzen und Parks von stadtpolitischer Bedeutung schaffen wir nachhaltige Begegnungsorte, die das gesellschaftliche und ökologische Klima der wachsenden Metropole verbessern.
Blumen blühen im Park am Gleisdreieck vor der Stahlbrücke der U-Bahnlinie 1
© Konstantin Börner

Nachhaltige Stadt

Nachhaltig wirken: Wir verwirklichen Maßnahmen, die das Berliner Klima schützen und verbessern, schaffen Zugänge zu Stadtgrün, die allen offenstehen, und laden die Bürger*innen zur Teilhabe an zukunftsfähiger Stadtentwicklung ein.
Foto von einer grün markierten und mit Pollern abgetrennten Fahrradspur in Berlin
© Konstantin Börner

Innovative Mobilität

Klimaschonende Mobilität für alle: Wir entwickeln und realisieren fahrradfreundliche Infrastruktur, die es den Bürger*innen leichter macht, sich nachhaltig auto- und barrierefrei sowie sicher in der Stadt zu bewegen.