Planen, Realisieren & Bewirtschaften

Die Grün Berlin Gruppe wird für herausragende freiraumplanerische Projekte tätig, die entweder städtebaulich oder stadtpolitisch von überregionalem Interesse sind oder interdisziplinäres, verwaltungsübergreifendes Management erfordern. Wir planen, entwickeln und realisieren deshalb vorrangig Freiraumprojekte für Berlin als Bundeshauptstadt, Kultur-, Touristik- und Dienstleistungsmetropole, die von überregionaler Bedeutung und Ausstrahlung sind.

Projektdatenbank

Spreepark

Park
Aktuell

Das 23,4 ha große Gelände im Plänterwald wurde 2016 von der Grün Berlin GmbH übernommen. Ziel ist es auf dem Spreeparkareal einen dem empfindlichen Teilraum angemessenen umweltverträglichen und touristisch attraktiven Kultur- und Freizeitpark zu entwickeln.

Freiraumgestaltung Kulturforum

Platz
Aktuell

Auf dem Kulturforum zwischen Potsdamer Platz und Reichpietschufer konzentrieren sich wichtige Kultureinrichtungen, die verstärkt als Ensemble wahrnehmbar werden sollen. Einen Schlüssel dazu stellt die Freiraumkonzeption dar.

Mauerpark

Park
Aktuell

Der Mauerpark ist nicht nur aufgrund seiner Vorgeschichte als Teil der Berliner Maueranlagen eine über Berlin hinaus bekannte und vor allem an warmen Sommerabenden hochfrequentierte Grünanlage.

Landschaftspark Gatow

Park
Aktuell

Als Ausgleichsmaßnahme für den Wohnungsbau in Gatow wird eine extensive Landschaft entwickelt.

Entwicklungsmaßnahmen Kienbergpark

Park
 

Der Kienbergpark erstreckt sich über den Kienberg, Bereiche des Wuhletals und des sogenannten „Auftaktes Hellersdorf“. Bis 2017 entstand hier eine neue Stadt- und Parklandschaft.

Erweiterung Gärten der Welt

Park
 

Auf 22 Hektar Erweiterungsfläche entstand neben neuen Gärten ein Mehr an Besucherfreundlichkeit und Service für den wachsenden Besucherstrom.

Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

Gartenausstellung
 

Von April bis Oktober 2017 hat in Berlin ausgehend von Marzahn-Hellersdorf die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 stattgefunden. Das IGA-Gelände hat die bereits bestehenden Gärten der Welt, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg - dem künftigen Kienbergpark - und die markante Marzahner Hochhaussilhouette verbunden.

Gedenk- und Informationsort T4

Gedenkstätte
 

Seit 2014 erinnert im nördlichen Bereich des Kulturforums der Gedenk- und Informationsort T4 an die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Morde.

Touristisches Informationssystem

Infrastruktur
Aktuell

Die Schilder einer touristischen Wegweisung sind seit 2004 überall in Berlin zu finden. Die dynamische Stadt bringt ständige Veränderungen mit sich, so dass eine regelmäßige Überarbeitung notwendig ist.

Gedenkstätte Berliner Mauer

Gedenkstätte
 

An der Bernauer Straße in Berlin-Mitte ist zwischen 2008 und 2014 die Gedenkstätte Berliner Mauer als zentraler Ort des Gedenkens an die Opfer der Berliner Mauer entstanden.

Seiten