Kienbergpark
Natur und Umwelt, Kinder
30.8. / 13.9. / 27.9. / 11.10. / 25.10. / 1.11. / 15.11. / 29.11. / 11:30-13:00Uhr
Können Pflanzen wandern? Zur Samen- und Fruchtverbreitung von Pflanzen

 

UBZ_euonymus
©Maren Heppchen

 

 

 

 

 

 

Zwischen Pflastersteinen, im Sandkasten oder auf dem Dach: Pflanzen wachsen an den erstaunlichsten Orten. Wie sind sie dorthin gelangt? Die Samen des Haselnussstrauchs sind in den Haselnüssen verborgen. Das Eichhörnchen holt sich eine Nuss und vergräbt diese als Vorrat im Boden. So kann ein neuer Strauch heranwachsen. Die Schirmchen des Löwenzahns und die geflügelten Früchte des Ahornbaums transportiert der Wind. Die Fruchtstände der Filzigen Klette bleiben am Fell von vorbeischleichenden Tieren hängen und werden an einem anderen Ort wieder abgestreift. Angepasst an das Alter der Kinder, gibt es in diesem Workshop viel zu staunen, entdecken, erleben und schmecken. Es wird beobachtet, zerlegt, experimentiert, gezeichnet und gebastelt.

Referentin: Maren Heppchen

Zielgruppe: Kita, Grundschule
 
Zeit: 11:30 - 13:00 Uhr
 
Kosten: Schulklasse 60,- € (über 15 Kinder) 40,- € (unter 15 Kinder) / Kitagruppe 40,- €
 
Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Kienbergpark, 12683 Berlin
 
Buchungsanfragen unter: Tel.: +49 30 700 906 - 754 / Mail: ubz@gruen-berlin.de