ZKR-Schloss Biesdorf
Kunst und Kultur
Samstag, 20. Mai 2017 - 15:30 Uhr

Soweto liegt in der Südafrikanischen Metropolregion Johannesburg. Aus dem Zusammenschluss mehrere Township-Siedlungen entstanden, wurde es mit dem Aufstand von Soweto 1976 zum Sinnbild des Widerstands gegen die Apartheid. 2014 entwickelte  die slowenische Künstlerin Marjetica Potrč mit Studierenden der HFBK Hamburg ein Projekt im Zentrum von Soweto. Mit Ubuntu Park verwandelten sie eine verwahrloste Mülldeponie in einen gemeinschaftlich organisierten Ort für die Nachbarschaft. Ein öffentlicher Raum, der lange Zeit Symbol staatlich angeordneter Rassentrennung war, wurde so von den Menschen in Soweto gemeinschaftlich neu gestaltet und genutzt.

Bei unserem nächsten Artist Talk The Soweto Project – or how we became irrelevant am Sonntag, den 20. Mai um 15:30 Uhr stellt Marjetica Potrč das Projekt zusammen mit Nuriye Tohermes und Finn Brüggemann aus der Klasse Design for the Living World der HFBK Hochschule für bildende Künste Hamburg im Rahmen der Ausstellung Zwischen Räumen im ZKR vor.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden.

Samstag, 20. Mai | 15:30 Uhr 
Eintritt: 3 Euro / Kombiticket Veranstaltung und Ausstellung 6 Euro