Kienbergpark
Gärtnern und Pflanzen
Freitag, 9. Oktober 2020 - 16:30 bis 20:30 Uhr

Umweltbildungszentrum Kienbergpark        

 

Wildpflanzen im Gemüsegarten

„Störenfried“ oder Nützling?

UBZ_Wildpflanzen_im_Gemüsebeet
© A. Schädler
Wildpflanzen im Gemüsebeet sind Fluch oder Segen, das kommt ganz auf die Perspektive an. Inspiriert von Prinzipien aus der Permakultur entdecken wir die Köstlichkeit und den Nutzen von „Unkraut“.  Wir tauchen tiefer ein in die Welt der Heil- und Nutzpflanzen. Gemeinsam üben wir uns in der Pflanzenerkennung von Wildkräutern und bereiten eine leckere wilde Kleinigkeit zu und beschildern nützliche Wildpflanzen in unserem Garten um den Nutzen hervorzuheben.

Über die Workshopleiterinnen:

Anne Schädler und Maria Moch begleiten die Workshops und lassen ihre vielfältigen Hintergründe einfliessen. Dazu gehören Ökogemüseanbau, Permakultur, Waldgärtnern, Urban Gardening, Naturpädagogik, Pflanzenheilkunde, Wildkräuterkunde, Achtsame und wertschätzende Kommunikation, Pädagogik und Soziale Arbeit.

 

 

Zielgruppe: Genau so, wie du bist, bist du willkommen!

Zeit: 16:30 - 20:30 Uhr

Kosten: keine

Treffpunkt: Kienberggarten, hinter dem Umweltbildungszentrum Kienbergpark, 12683 Berlin

Anmeldung erforderlich: Tel.: +49 30 700 906 - 572 / Mail: ubz@gruen-berlin.de

Erwachsene