Grün Berlin GmbH

Die gemeinnützige privatrechtlich organisierte Grün Berlin GmbH besteht in dieser Firmierung seit 1996. Alleiniger Gesellschafter des Unternehmens ist das Land Berlin.

Im Zentrum des Leistungsprofils der Grün Berlin GmbH stehen die Aufgaben der Projektentwicklung, des Baumanagements, des Park- und Betriebsmanagements, der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings. Die Grün Berlin GmbH hat bisher mehr als 100 Projekte in der Hauptstadt realisiert und bewirtschaftet derzeit über 800 Hektar öffentliche Freiräume und Parkanlagen, darüber hinaus mehr als 100 Gebäude.

Die Tochtergesellschaften der Grün Berlin GmbH sind die Grün Berlin Stiftung, die Grün Berlin Service GmbH und die GB infraVelo GmbH. Die IGA Berlin 2017 GmbH war ebenfalls eine Tochtergesellschaft der Grün Berlin GmbH.

Die Arbeit der GmbH wird von einem neunköpfigen Aufsichtsrat begleitet. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Staatssekretär Stefan Tidow (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz), stellvertretende Vorsitzende Dipl.-Ing. Beate Profé (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen). Geschäftsführer der Gesellschaft ist Dipl.-Ing. Christoph Schmidt, Prokurist ist Dipl.-Wirt.-Inf. Jörg Stohl.

Projektdatenbank

Grünzug entlang der Dresdner Bahn

Grünanlage
Aktuell

Über diesen grünen Korridor entlang der Dresdner Bahn ist es seit 2015 möglich, vom Natur-Park Schöneberger Südgelände bis ins Regierungsviertel in Mitte durchgängig und barrierefrei im Grünen zu spazieren, zu radeln oder zu skaten.

Grünzug an der Panke

Grünanlage
Aktuell

Entlang der Panke reihen sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und historisch bedeutsame Orte, die durch einen durchgängigen Weg am Flusslauf miteinander verbunden werden.

Britzer Garten

Park
Aktuell

Seit der Bundesgartenschau 1985 bietet der 90 Hektar große Britzer Garten beeindruckende Garten- und Landschaftskunst. Der Park wird durch Modernisierung und Neubauprojekte stetig weiter entwickelt.

Natur-Park Südgelände

Park
Aktuell

Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble mit der Lokhalle und dem Wasserturm im Natur-Park Südgelände wird ab 2016 nachhaltig saniert und für die Zukunft für neue Nutzungen ertüchtigt.

Sowjetisches Ehrenmal in Treptow

Gedenkstätte
Aktuell

Hauptelement des größten Sowjetischen Ehrenmal Berlins ist das Mausoleum mit dem 11,6 Meter hohen Bronzestandbild eines Sowjetsoldaten. Auf seinem Arm trägt der Soldat ein gerettetes deutsches Kind.

Sowjetisches Ehrenmal in Schönholz

Gedenkstätte
Aktuell

Entstanden ist das jüngste Sowjetische Ehrenmal Berlins von 1947 bis 1949. Seit 2008 übernimmt die Grün Berlin GmbH die Unterhaltung und qualitätsvolle Entwicklung des Ehrenmals.

Sowjetisches Ehrenmal im Tiergarten

Gedenkstätte
Aktuell

Das älteste Sowjetische Ehrenmal Berlins befindet sich unweit des Brandenburger Tors, im Zentrum der Hauptstadt. Unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs veranlasste die Rote Armee die Errichtung Anlage.

Park auf dem Nordbahnhof

Park
 

An der Nahtstelle der Ortsteile Wedding und Mitte befindet sich der Park auf dem Nordbahnhof. Fünf Hektar des ehemaligen Mauerstreifens wurden hier in eine naturnah-urban gestaltete und preisgekrönte Parkanlage umgewandelt.

Monbijoupark

Park
 

Direkt an der Spree und gegenüber der Museumsinsel liegt der Monbijou-Park. Gemeinsam mit dem Lustgarten gehört er zum grünen Umfeld des Museumskomplexes in Berlins historischer Mitte.

Park auf dem Moabiter Werder und Spreeuferweg

Park
 

Das verbindende Element des Parks auf dem Moabiter Werder ist der Spreeuferweg. Er bietet reizvolle Ausblicke auf Siegessäule, Schloss Bellevue, Kanzleramt und Hauptbahnhof.

Seiten