Projektentwicklung

  • Konzeptentwicklung und Projektplanung
  • Kosten- und Finanzierungsplanung
  • Projektstrukturierung und Phasenplanung

Gestalterisch anspruchsvoll, sozial wie ökologisch nachhaltig und ökonomisch tragfähig – die Anforderungen an nutzer- und nutzenorientierte Projektentwicklung sind hoch. Die Grün Berlin Gruppe begleitet öffentliche Freiraumprojekte von der ersten Ideenphase bis zur Fertigstellung. Dabei handelt es sich um öffentliche Freiräume wie Plätze, Parks, Promenaden und touristische Projekte in Berlin, die entweder städtebaulich oder stadtpolitisch von übergeordnetem Interesse sind.

Die Projektentwicklung in unserem Hause umfasst alle klassischen Aufgaben der Projektplanung – von Potenzial- und Entwicklungsanalysen, über die Masterplanung bis hin zur Etablierung von Kooperations- und Finanzierungsmodellen. Darüber hinaus übernehmen wir die fachliche Begleitung von komplexen Wettbewerbs- und Ausschreibungsverfahren.


In der unten stehenden Projektdatenbank können Sie sich informieren, für welche Projekte Grün Berlin die Projektentwicklung aktuell übernommen oder in der Vergangenheit durchgeführt hat.

Projektdatenbank

Spreepark

Park
Aktuell

Das 23,4 ha große Gelände im Plänterwald wurde 2016 von der Grün Berlin GmbH übernommen. Ziel ist es auf dem Spreeparkareal einen dem empfindlichen Teilraum angemessenen umweltverträglichen und touristisch attraktiven Kultur- und Freizeitpark zu entwickeln.

Entwicklungsmaßnahmen Kienbergpark

Park
Aktuell

Der Kienbergpark erstreckt sich über den Kienberg, Bereiche des Wuhletals und des sogenannten „Auftaktes Hellersdorf“. Bis 2017 entsteht hier eine neue Stadt- und Parklandschaft.

Erweiterung Gärten der Welt

Park
Aktuell

Auf 22 Hektar Erweiterungsfläche entsteht neben neuen Gärten ein Mehr an Besucherfreundlichkeit und Service für den wachsenden Besucherstrom.

Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

Gartenausstellung
Aktuell

Von April bis Oktober 2017 findet in Berlin ausgehend von Marzahn-Hellersdorf die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 statt. Das IGA-Gelände verbindet die bereits bestehenden Gärten der Welt mit dem weitläufigen Wuhletal und mit dem Kienberg - dem künftigen Kienbergpark.

Freiraumgestaltung Kulturforum

Platz
Aktuell

Auf dem Kulturforum zwischen Potsdamer Platz und Reichpietschufer konzentrieren sich wichtige Kultureinrichtungen, die verstärkt als Ensemble wahrnehmbar werden sollen. Einen Schlüssel dazu stellt die Freiraumkonzeption dar.

Gedenk- und Informationsort T4

Gedenkstätte
 

Seit 2014 erinnert im nördlichen Bereich des Kulturforums der Gedenk- und Informationsort T4 an die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Morde.

Touristisches Informationssystem

Infrastruktur
Aktuell

Die Schilder einer touristischen Wegweisung sind seit 2004 überall in Berlin zu finden. Die dynamische Stadt bringt ständige Veränderungen mit sich, so dass eine regelmäßige Überarbeitung notwendig ist.

Gedenkstätte Berliner Mauer

Gedenkstätte
 

An der Bernauer Straße in Berlin-Mitte ist zwischen 2008 und 2014 die Gedenkstätte Berliner Mauer als zentraler Ort des Gedenkens an die Opfer der Berliner Mauer entstanden.

Berliner Mauerweg

Infrastruktur
 

Auf einer Strecke von 160 Kilometern durch Berlin und Brandenburg lässt sich auf dem Mauerweg nicht nur die deutsche Teilungsgeschichte authentisch an Originalschauplätzen erfahren.

Mauerpark

Park
Aktuell

Der Mauerpark ist nicht nur aufgrund seiner Vorgeschichte als Teil der Berliner Maueranlagen eine über Berlin hinaus bekannte und vor allem an warmen Sommerabenden hochfrequentierte Grünanlage.

Seiten