Stadtlandschaft gestalten

Berlin zählt zu den grünsten Metropolen Europas. Seine vielfältigen Parkanlagen, die urbanen und kulturell bedeutsamen Freiraumprojekte tragen maßgeblich zur Lebensqualität und Identität der Hauptstadt bei. Für die Stadtentwicklung ist der öffentliche Raum von zunehmender Bedeutung – im Hinblick auf den Klimawandel und die städtische Verdichtung der wachsenden Metropole ebenso wie auf individuelle Naherholungsbedürfnisse der Bewohner.

Als landeseigene Unternehmensgruppe sind wir für die Entwicklung, Realisierung und den Betrieb komplexer Freiraumprojekte und einer Vielzahl auch touristisch bedeutsamer Projekte und Parkanlagen in der Hauptstadt verantwortlich. Wir gestalten mit unseren Unternehmen die Stadtlandschaften Berlins maßgeblich mit: von der Gedenkstätte Berliner Mauer bis zum Kulturforum, vom Park am Gleisdreieck bis zur Internationalen Gartenausstellung 2017, vom Britzer Garten bis zum touristischen Informationssystem. Für das Land Berlin – für seine Bevölkerung und seine Gäste - treiben wir mit interdisziplinärer Expertise und jahrzehntelanger Erfahrung mit einem Team aus Landschaftarchitekten, Architekten, Bauingenieuren, Stadtplanern, Geographen, Finanzbuchhaltern, Kultur- und Veranstaltungsmanagern, Marketingexperten und technischen Mitarbeitern integrierte Stadt- und Freiraumentwicklung voran und blicken auf ein Erfahrungsspektrum von mehr als 100 realisierten und vielfach preisgekrönten Einzelprojekten mit einem Gesamtbauvolumen von über 350 Millionen Euro zurück.

Wir gestalten Planungsverfahren, die vielfältige Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung bieten und entwickeln langfristig tragfähige Nutzungs- und Betriebskonzepte für Freiflächen, Parkanlagen und Gebäude. So entsteht im öffentlichen Raum eine Vielzahl von grünen Kultur- und Freizeitarealen, Begegnungs- und Rückzugsorten und Parkerlebnisräumen. 

Die Grün Berlin Gruppe