Kunst, Natur, Technik

Wilde Natur über vergessener Technik mit Werken Bildender Kunst

Auf dem Gebiet des ehemaligen Rangierbahnhofs in Berlin-Tempelhof ist eine einzigartige Naturlandschaft mit markanten Relikten der Dampflok-Ära entstanden.

Nach der Stilllegung des Bahnhofs entwickelte sich auf einer Fläche von 18 Hektar ein "Urwald". Durch den Einsatz vieler interessierter BürgerInnen und durch finanzielle Unterstützung der Allianz Umweltstiftung konnte dieser verwunschene Ort für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Natur-Park war als "Weltweites Projekt" der EXPO 2000 anerkannt.

Grün Berlin Geschäftsführer Christoph Schmidt, Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz und Reiner Delgado, Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) eröffnen die Erweiterung der Ausstellung "Bahnbrechende Natur"
Berlins 1. barrierearme Ausstellung in der Natur

Pilotprojekt für inklusive Umweltbildung: Ausstellung "Bahnbrechende Natur"

SommerTagsTraum

Familienfest mit Kunstworkshops, NaturNarrer und Forschergarten

Coronavirus: Fragen und Antworten

Antworten auf Fragen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf unseren Parkbetrieb

Zum News-Archiv

Veranstaltungen

Samstag, 31. Oktober 2020 - 14:00 Uhr
Fräulein Brehms Tierleben - Die Wildkatze
Natur-Park Südgelände
Samstag, 31. Oktober 2020 - 15:00 Uhr
Fräulein Brehms Tierleben - Die Rauchschwalbe
Natur-Park Südgelände
Sonntag, 1. November 2020 - 12:00 Uhr
Die Sonntagsforscher
Natur-Park Südgelände
Sonntag, 1. November 2020 - 14:00 Uhr
Fräulein Brehms Tierleben - Der Luchs
Natur-Park Südgelände
Zum Veranstaltungskalender

Unser Tipp

PflanzenErlebnisFührungen
PflanzenErlebnisFührungen
7. November 2020 - 12:00 Uhr

Führung im Natur-Park Südgelände