Eine Visualisierung der Pläne für den künftigen Ehrenhof am Platz der Luftbrücke
© Bruun & Möllers
Platz der Luftbrücke

Beteiligung

Der Platz der Luftbrücke soll für und mit den Anwohner*innen und Berliner*innen gestaltet werden. So wurde von Beginn der Projektentwicklung an ein kontinuierlicher Dialog mit der interessierten Öffentlichkeit geführt, damit Ideen und Anregungen in einem iterativen Prozess in die Planungen einfließen können.

Bereits im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens fanden zwei öffentliche Dialog-Veranstaltungen statt. Die erste Veranstaltung wurde 2017 vor der Preisgerichtssitzung der 1. Phase des Wettbewerbs durchgeführt, die zweite in die Preisgerichtssitzung der 2. Phase integriert. Die Anregungen flossen in die Wettbewerbsentwürfe ein und wurden bei der Ausarbeitung der Vorplanung berücksichtigt.

Ende 2020 stellten die Planer*innen das Gesamtprojekt „Platz der Luftbrücke“ im Rahmen einer Dialogwerkstatt der Öffentlichkeit vor. Zum Teilraum Quartiersplatz startete die konkrete Beteiligung, bei der die Bürger*innen ihre Anregungen und Ideen einbringen und sich mit den Planer*innen und Vertreter*innen der Verwaltung austauschen konnten. Eine Kommentierung der Entwürfe war auch online auf meinBerlin.de möglich. Die zahlreichen Anmerkungen der Bürger*innen werden nun gebündelt und bei den weiteren Planungen berücksichtigt.

Bei der weiteren Ausarbeitung der Planungen wird die transparente Information und Beteiligung der Bürger*innen fortgesetzt.